Steuerung     Finanzierung     Qualität

Polypharmazie

Um zu vermeiden, dass Patienten zu viele verschiedene Medikamente in nicht adäquater Dosierung einnehmen, wurden im Klinikum Klagenfurt und im LKH Villach Pilotprojekte zum Thema „Polypharmazie“ ins Leben gerufen. Dabei geht es darum, dass kranken Menschen nicht Medikamente verschrieben werden, deren gleichzeitige Einnahme zu gefährlichen Wechselwirkungen führen.
Alle behandelnden Ärzte in Krankenanstalten beraten gemeinsam mit Pharmazeuten die adäquate Medikation und die erforderliche Dosis. Das erspart den Patienten unnötige gesundheitliche Gefahren, gleichzeitig hat dies für das Gesundheitssystem günstige wirtschaftliche Auswirkungen. Im Jahr 2018 soll ein Gesamtkonzept zum Thema „Polypharmazie“ vorliegen, das durch die Einführung des eHealth-Projektes „eMedikation“ für niedergelassene Ärzte, Apotheken und Spitäler ab Juni 2018 ergänzt wird.

  

 

Kontaktieren Sie uns

Kärntner Gesundheitsfonds
Geschäftsstelle

Bahnhofstraße 24/6. Stock
9020 Klagenfurt am Wörthersee

T: 0463/59 55 59 10
E: kaerntner.gesundheitsfonds@ktn.gv.at

Vorsitzende der Gesundheitsplattform:
LHStvin. Drin. Beate Prettner

Geschäftsführer:
Dr. Gernot Stickler
Dr. Gernot Melischnigg