kgf-logo
Steuerung     Finanzierung     Qualität

Aufgaben

In dem Gesetz vom 03.10.2013, über die Einrichtung des Kärntner Gesundheitsfonds und über die Zielsteuerung-Gesundheit im Land Kärnten (Kärntner Gesundheitsfondsgesetz – K-GFG), LBGl. Nr. 67/2013, sind neben den allgemeinen Bestimmungen zum Kärntner Gesundheitsfonds Fonds auch dessen Organisation und Aufgaben geregelt.

Der Kärntner Gesundheitsfonds ist auf Grund dieses Gesetzes und im Sinn der Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG über die Organisation und Finanzierung des Gesundheitswesens, LGBl. Nr. 66/2005, in der Fassung der Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG, mit der die Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG über die Organisation und Finanzierung des Gesundheitswesens, BGBl. I Nr. 105/2008, geändert wird, und der Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG Zielsteuerung-Gesundheit, dazu bestimmt folgende Aufgaben wahrzunehmen:

  • Finanzierung der Fondskrankenanstalten
  • Regionen- und sektorenübergreifende Planung und Steuerung des Gesundheitswesens im Land Kärnten unter Berücksichtigung gesamtwirtschaftlicher Auswirkungen
  • Verwaltung der Härtefallentschädigungsmittel gemäß § 57 Abs. 5 der Kärntner Kran-kenanstaltenordnung 1999 – K-KAO

Bei Besorgung dieser Aufgaben ist darauf zu achten, dass eine qualitativ hochwertige, effektive und effiziente allen frei zugängliche und gleichwertige Gesundheitsversorgung insbesondere auch durch die Zielsteuerung-Gesundheit sichergestellt und die Finanzierbarkeit des Gesundheitswesens unter Einhaltung der Finanzrahmenverträge abgesichert wird.

Kontaktieren Sie uns

Kärntner Gesundheitsfonds
Geschäftsstelle

Bahnhofstraße 24/6. Stock
9020 Klagenfurt am Wörthersee

T: 0463/59 55 59 10
E: kaerntner.gesundheitsfonds@ktn.gv.at
DVR-Nr.: 4011402

Vorsitzende der Gesundheitsplattform:
LHStvin. Drin. Beate Prettner

Geschäftsführer:
Dr. Gernot Stickler
Dr. Gernot Melischnigg